Sonnenpark – Park der Vielfalt in St Pölten: Initiativentreffen der Verkehrswende NÖ am 7. 9. 2019

Ostösterreichs Initiativen-Netzwerk der Verkehrswende

Die Verkehrswende NÖ ist eine im August 2019 als Verein gegründete initiativenübergreifende Plattform zur Durchsetzung einer menschen- und klimagerechten Mobilitätszukunft.

Dazu treten wir für folgende Maßnahmen ein:

  • Verkehrsvermeidung durch die Stärkung von regionalem Handeln
  • Forcierung aktiver Mobilität (zu Fuß gehen, Radeln) gegenüber motorisiertem Verkehr
  • Verkehrsberuhigung durch Verlagerung auf öffentliche Verkehrsmittel
  • Moratorium im Straßenbau
  • Diskriminierungsfreie, bedarfsgerechte Mobilität ohne eigenes Kraftfahrzeug

Der Verkehrswendebaum

Wir verstehen uns als Teil eines „Verkehrswendebaumes“, dessen Initiativen das Wurzelsystem bilden: Es ist uns wichtig, dass sich dieses Wurzelnetz frei entwickelt und Symbiosen über alle möglichen Netzwerke ausbildet. Ohne gesundes Wurzelsystem kein kräftiger Baum.

Die gute Entwicklung des Wurzelnetzes in Richtung der vielversprechendsten Mobilitätsperspektiven können wir fördern, indem wir da und dort zur Bildung neuer Initiativen anregen und entsprechenden projekt- und initiativenübergreifenden Wissenstransfer unterstützen.

Der oberirdische Teil des Baumes ist jener, den wir mittels eigener Statuten bewusst formen, um sicherzustellen, dass die Arbeit der Initiativen Früchte trägt und dass sich möglichst Viele rund um den Verkehrwendebaum versammeln und selbst gern Teil des Ganzen sind.

Das gesamte Team der Verkehrswende NÖ ist ehrenamtlich tätig, der Verein ist nicht auf Gewinn ausgerichtet.

Das Verkehrswende – Koordinationsteam

  • Walter Heimerl-Lesnik
  • Bernhard Higer
  • Rainer Romstorfer
  • Dieter Schmidradler
  • Elke Sumper
  • Maria Zögernitz

Webentwicklung und -administration: Harald Mairböck
Logodesign und Layout: Paul Mairböck